Play x Story x Wife x Past x Exit x Write Me
Call me on : Twitter

Sommer der Liebe

Deine zauberhaften, blauen, grünen, braunen Augen. Ich kann nicht vergessen wie du mich angesehen hast. Im Sommer der Liebe waren wir ständig zusammen, wir waren frei, aber wo bist du jetzt ? Ich kann dich sehr oft in meinen Träumen finden. Der Sommer kommt doch ich fühle mich einsam, ich kann es nicht glauben, oh nein. Ich möchte mich nicht an den letzten Sommer der Liebe erinnern. Der Sommer der gebrochenen Herzen. Ich möchte mich nicht erinnern. Ich denke an dich, aber es tut weh das du immer noch in meiner Seele bist. Ich werde dich niemals vergessen, es war unser Sommer und du warst an meiner Seite.
Auf einen schönen Sommer. Woho.
2.7.09 20:47


talk talk talk läuft gerade

Es hat mich zum tausendsten Mal getroffen, doch die Versuchung war verlockend.
Die Zeit, die vergangen ist, hat den Schmerz nicht von mir genommen, die Erinnerung ist noch lange nicht verblasst. Um ehrlich zu sein nicht einmal annähernd. Ich vermisse dein Lächeln und deinen Geruch wie eh und je. Das Gefühl der Einsamkeit wird stehtig stärker, ich zerbreche weiter, falle tiefer. Du wolltest es dir und mir, uns beiden leichter machen und ich sehe das du klar kommst. Es ist nicht so als sei ich gewappnet für die Schläge, nein ich sitze da und weine, gebe auf und breche genau wie du das letzte Versprechen. Ich träume von dir, jede Nacht. Du warst einfach so weg, du hast alles gelöscht. Ich stehe vor den Scherben. Noch immer verbringe ich meine Zeit damit, einen Grund zu finden warum es vorbei ist und ich immer noch lebe, wenn wir nicht mehr zusammen sind.
...
3.7.09 01:25


wieder, möchte ich einfach nicht mehr hier sein.

Wir liegen gemeinsam da, du hast mich in deine warmen Arme geschlossen und ich küsse dich sanft. Unser lächeln strahlt gegen die Dunkelheit, unsere Herzen pochen lauter als die Stille je sein könnte. Du hast mich in einem Traum gebannt, in dem ich glücklich sein kann. Doch dieses Gefühl wird mich nie wieder erfüllen.
Mit den anderen haben wir Spaß, ich kann immer noch dein Lachen hören. Eine solche Freundschaft gibt es unter anderen nicht, wir haben wirklich die ersten harten Erfahrungen miteinander geteilt. Ich wollte dich beschützen und ging damit zu weit.
Jetzt bin ich hier und wieder drohte es zu zerbrechen. Wenn ich die Briefe lese, die Bilder sehe oder mit den Erinnerungen spiele erkenne ich das es alles Lügen waren. Nichts habt ihr eingehalten und ich kann nicht daran glauben, dass ihr an mich denkt. Es treibt mich in die Verzweiflung zu wissen, wir hart ihr mich treffen könnt und bereits getroffen habt. Bei dir möchte ich nicht das selbe durch machen, du bist ehrlich und ich liebe dich, jede Pore, jede Eigenart, alles. Trotzdem möchte ich gerade nicht mehr hier sein, denn die Vergangenheit hat mich gewisser maßen eingeholt.

4.7.09 01:45


* erzähl mir alles darüber

Es ist eine lange Zeit vergangen, seitdem du deine Liebe von mir genommen hast. Ich gehe abends aus und albere herum. Seit du gegangen bist, kann ich tun was ich will, aber nichts überdeckt diese Leere, denn nichts ist vergleichbar mit dir. Niemand kann diese einsamen Tränen stopen. Bis heute, werfe ich mich jedem an den Hals, nur um ein Stück zu vergessen. Ich laufe in die Dunkelheit und muss selbst entscheiden ob ich den nächsten Schritt wage.
Ja, ohne dich zu leben war wirklich hart, manchmal.

7.7.09 01:43


* wie man innerlich tot sein kann

Ich würde gern sagen können, dass mich sein Verhalten in ein unglaublich tiefes Loch gezogen hat. Dass ich vor lauter Dunkelheit und Schwärze, die mich umgibt keinen Hoffnungsschimmer mehr am Horizont sehen kann. Doch stattdessen denke ich nur eins :
Das Leben geht weiter.

Die Welt wird nicht aufhören, sich zu drehen. Nur wegen mir. Man wird nicht eines Morgens aufwachen und er steht mit ausgebreiteten Armen vor der Tür, sich entschuldigend für all die Ungerechtigkeit. Man tritt nicht auf die Straße und sieht ein kleines Säckchen voll Glück vor seinen Füßen liegen. Es wird alles beim Alten bleiben. Es ist nur, dass einige Herzen eine unsagbar große Wunde in sich tragen werden.

Die Zeit mit dir ist unbeschwert und ich geniese es, den Ausflug in eine mehr oder weniger heile Welt. In meinem Herzen bist du das ruhige und dennoch fröhliche, liebevolle Mädchen, das mich jedes Mal aus der tiefen Verzweiflung rettet. Niemals werden wir weinen, denn niemals werden wir uns verlassen. Danke, für einfach alles.

8.7.09 00:42


Ich habe versucht, weiter zu machen als hätte ich dich nie kennen gelernt.

Ich hab lange gedacht, man müsste aufhören einen Menschen zu lieben wenn er geht. Man muss das nunmal, weil alle das tun und es sonst keinen Sinn ergibt, weiter zu machen. Tatsache ist jedoch, dass meine Liebe zu dir immer größer wird, dass sie nicht weg geht und das sie da ist, um mein Herz mit deinem zu verbinden. Ich habe langsam aufgehört es zu erklären, umzubenennen oder auszulöschen. Ich lebe mein Leben, liebe, streite, freue mich und manchmal, nur manchmal, liege ich nachts wach und erinnere mich an dich. Es sind Momente, in denen ich das Leben durch die Blutbahnen pulsiren spüre, in denen ich dich dann so schrecklich vermisse und in denen ich dich in gedanken fest umarme, in der Hoffnung, dass du es spüren kannst. Ich tu es nicht, um dich an mich oder unsere Zeit zu erinnern sondern um dir irgendetwas zu geben. Du warst das, was man Glück nennt. Heute bist du meine allerschönste Erinnerung, mein Seelentröster und du bist es, der aus mir gemacht hat, was ich heute bin.
Schlussendlich ist klar, dass der Schmerz doch eher einigen Personen und auch mir selbst gewidmet ist.

11.7.09 17:20




Was nützt schon mein Herz, wenn deins nicht mitschlägt?
Ich möchte davon laufen, denn diese Lügen erträgt mein Kopf nicht. Die Tatsache macht mich wütend, denn du könntest durchaus ehrlich zu mir sein.

13.7.09 01:02


 [eine Seite weiter]




Gratis bloggen bei
myblog.de